...

24.10.2015 16:01

2/2

... Weiter dann nach Chefchaouen, wo wir uns am Hauptplatz im Cafe wie die einheimischen Männer hinsetzen, und mit einem guten Glas Berberwhiskey die Leute beobachten :-) 

Da wir momentan einfach Meter gewinnen wollen, um bei Thomas die Bananenkartons mit Kleidung und Schuhe loszuwerden, düsen wir heut bis nach Azrou. Die "wilden" Affen dort ein bisschen mit der Kamera "verfolgt". Richtig stören lassen sich die ja nicht, und das Geräusch einer sich schälenden Banane hören sie auch sehr gut ... 

Die Höhenmeter und Jahreszeit merkt man in der Nacht, zapfige 5° zeigt uns das Autothermometer in der Früh, im Dachzelt wars schön kuschlig - unter der Decke! Dafür war die heiße Dusche nach 4 Tagen herrlich, auch wenn einen der nicht vorhandene Wasserdruck schier wegspülte... 

Man merkt auch deutlich, wir kommen in den Süden. Oued Ziz führt richtig Wasser - es hat heuer an die 4 mal geregnet südlich vom Gebirge! Alles sehr grün rund um die Oueds, ein paar Meter weiter dann schon braun und karg. 

Thomas Friedrich besuchen wir heuer bei ihm zu Hause, und lernen seine Frau und Kinder kennen. 

Übernachtet wird, bevor wir in die Pisten einsteigen, auf unserem Lieblingscampingplatz im Ziz-Tal (Camping Tissirt). Dieser hat wohl die beste, geräumigste, sauberste und heißeste Dusche in Marokko, incl. Druck in den Leitungen! Am Freitag gehts dann nach Boudenib, wo wir in die karge Landschaft Ost-Marokkos fahren. 

 

Wir berichten bald Offroad.

CCI