... Aid al-Kabir

26.10.2012 12:43

... das Hammelfest. Dieses Fest soll an die im alten Testament nicht vollzogene Opferung Isaaks durch seinen Vater Abraham erinnern. Das Fest dauert 4 Tage bis zu einer Woche. Jede Familie, die es sich leisten kann, schlachtet am zehnten Tag des Pilgermonats einen Hammel. So einer kostet ca. 1300-1600 (auch bis zu 4000 Dirham), das ist bei vielen Familien mehr als ein Monatsverdienst!

Marokko kennt man ja sonst mit belebten Straßen und vielen Menschenansammlungen in den Städten. Heute verwandelt sich alles in eine Geisterstadt. Die Straßen sind leergefegt, vereinzelt sind ein paar Leute unterwegs.

Die Schlachtung der Tiere geschieht sehr versteckt. Teils dürfte dies auch auf den Dächern der Häuser geschehen, man sieht vereinzelt Tiere die über die Mauer hängen. Das Blut wird dann über die Regenrinne auf die Straße geschwemmt ... Das blöcken der Tiere, das uns die ganze Nacht über begleitet hat, verebbt immer mehr.

Wir legen, da sowieso nichts los ist, einen Ruhetag ein. Am Abend dann unser persönliches Festessen - Käskrainer mit Kartoffelsalat! Walter hat extra seinen Grill angeworfen ... mhhh *yammii* :-)