... Ait Benhaddou und Filmstudios

08.11.2012 16:01

Heute geben's wir uns so richtig mit Besichtigungen ... zuerst besichtigen wir das alte und wunderschöne, in traditioneller Lehmbauarchitektur gebaute Ksar (=befestigtes Dorf) von Ait Benhaddou. Die ineinander verschachtelten Häuser, Türme und Agadir's (=Kollektivspeicher), die an einem Berghang liegen, erreicht man nur über das Oued Mellah ... also über Trittsteine und Sandsäcke, da auch etwas Wasser fließt.

Dieser malerische Ort wurde schon einigemale als Drehort verwendet - unter anderem für "Gladiator", "Alexander" und zuletzt für "Königreich der Himmel"!
Wir treffen auf 3 deutsche Urlauber, und dürfen uns ihnen anschließen - sie genießen eine Führung mit dem Guide Abdoul "Le Chakal" - und so kommen auch wir in den Genuss, von dem 84-Jährigen, absolut Fitten und Lustigen Guide durch das Ksar geführt zu werden, und seinen Späßchen zu lauschen. Man glaubt es kaum, aber er hüpft uns richtig was vor ... bis auch viele Zähne scheint ihm nichts zu fehlen :-)

Wir fahren ein Stückchen weiter, aber nur bis zu den CLA Studios kurz vor Ouarzazate. Hier besichtigen wir zwei Kulissen von "Königreich der Himmel" - wir wandern also durch Jerusalem uns schaun kurz in Mekkah vorbei :-)
Die Requisiten-Sammlung der CLA Studios beherbergt verschiedenste Film-Kopfbedeckungen, Sarkophage, den Thron Cleopatra's incl. Krone usw. ... die Filmliste lässt sich sehen! Auch "7 Jahre in Tibet" wurde wegen der politisch schwierigen Lage nicht in Tibet, sondern in Marokko gedreht ...
Uns wurden noch einige mehr Orte in der Wüste genannt, wo unter anderem auch für "Hidalgo" gedreht wurde.

2km weiter befinden sich die Atlas-Filmstudios. Hier können wir Filmsets von "Ben Hur", "Cleopatra" bis hin zu "Asterix & Obelix - Mission Cleopatra" besichtigen ... auch wurden Set-Anteile für "Prince of Persia" verwendet, um einige Beispiele zu nennen ... Beide Studios arbeiten übrigens zusammen!
Nette Fakten: Das Gebäude, wo die Sterbe-Szene Cleopatra's gedreht wurde, benötigte 3 Monate für den Bau. 1 Monat wurde dann gedreht - für 5 Minuten im Film! -.- ...