An- und Einreise

04.04.2014 15:56
4.4.-5.4.2014
 
Die Überfahrt verläuft gemütlich, mit leichtem Sehgang und wie üblich mit Schlafen, Lesen und Spazierengehen auf der Fähre. Letzteres mit dezentem Zick-Zack-Kurs auf der Geraden (OHNE Alkohol!). Die Personeneinreise wird wieder auf der Fähre erledigt - und man Staune - alles gesittet und geordnet in Reih & Glied! Auch wenn der Beamte keinen Stress hat, gehts doch relativ zügig über die Bühne. Kein vergleich zum letzten mal.
Dafür hats dann die Einreise im Hafen in sich ... geschlagene 4 Stunden dauerts diesesmal! Und obwohl es nicht so lange dauert bis wir an vorderster Front stehen, werden wir dort gute anderthalb Stunden ignoriert. Es sind schon fast keine Autos mehr da, nur noch wenige Touristen, da werden wir mal lästig und laufen den Beamten nach. Ein paar nette gibt`s ja, welche die Kollegen auf uns Aufmerksam machen.
Wer für was zuständig ist, kapiert man definitiv nicht.
Aber wenigstens ist`s noch hell, bis wir aus dem Hafen kommen. Auf dem Weg nach Chefchaouen besuchen wir noch Bankomat und Tankstelle ... 
Campingplatz Azilan ist gleich gefunden. Nettes Plätzchen an einem bewaldeten Hang, schön gemütlich und schattig. 
 
Was gleich nach den ersten paar gefahrenen Metern klar wurde: Marokko im Frühling ist wirklich zum empfehlen! Es ist alles viel grüner als beim letzten mal. Und alles blüht :-) ... Margeriten, Gänseblümchen, Mohnblumen, Krokusse, Ringelblumen und vieles andere was ich leider nicht benennen kann. 
 
Grüße bei angenehmen 21°
CoCh