Chefchaouen

06.04.2014 17:02
Erster Morgen in Marokko. Frühmorgendliche Begrüßung durch ein Hennenrudel, incl. Küken und stolzen Hahn, den wir seit fünf Uhr morgens am liebsten gegrillt hätten. 
 
Chefchaouen, bekannt als Marihuana-Handelszentrum, ist ein sehr gemütliches, angenehmes und sauberes (!) Städtchen. Die malerischen schneeweißen und blauen Gässchen der Medina laden förmlich zum bummeln ein. Man wird kaum belästigt und kann sich in Ruhe alles ansehen! 
Kann allerdings vorkommen dass man nach dem Dinner "Bier, Wein, Joint?" angeboten bekommt, oder in der Gasse mal einer fragt "Wan`t something to Smoke?". Für Raucher: Vorsicht, die Polizeit wird richtig ungemütlich wenn man damit erwischt wird!
Aber ignorieren und ein "Nein, Danke" wird gleich mal akzeptiert, nicht nur beim Gras. 
 
Natürlich gibts heut auch den ersten obligatorischen "Thé à la Mente", sowie Tajine und Couscous zum Abendessen.