... Dünen, Salzsee und Steine

24.10.2012 18:27

Unsere Route geht weiter, vom Erg Chegaga weg bis nach Foum Zguid. Anfangs surfen wir noch durch Dünen, man braucht das Lenkrad nicht mal zu halten beim Fahren, unser Big Baby lenkt sich von selbst in den Weichsandspuren :-)

Es folgt die Autobahn am Lac Iriki - wir düsen mit 120 Sachen über die Piste ... macht richtig Spaß!! ... Wettrennen mit LKW und Motorradfahrer^^

Über den nächsten Abschnitt sind wir dann weniger begeistert. Wir verpassen irgendwie einen Abzweig und kommen vom Track ab. Macht ja nix, die Piste geht auch nach Foum Zguid ... tja, dass die aber Holprig-Steinig durchgeht, damit haben wir nicht gerechnet... einziger Lichtblick: ein kleines, weißes Kamel (die Jungen sind noch weiß). Die anderen entdecken eine große Dornschwanz-Echse, die hinter unserem Auto über die Piste gelaufen ist (wir habens leider nicht gesehn :(
Beim Mittagessen sieht uns einer, und fragt natürlich auch ob er was zu essen haben kann, er sammelt sich schließlich bei uns allen durch.

Am Nachmittag kommen wir dann in Foum Zguid an, heilfroh dass die miese Piste vorbei ist. Wir suchen uns einen Campingplatz. Am Horizont sieht man schon einen Sandsturm aufziehen ... die Wolken sehn rundherum nicht gerade prickelnd aus. Wir ham uns grad mal aufgestellt und die Reifen aufgepumpt, da fängts an zu Schütten wie aus Kübeln ... als hätte man am Himmel den Stöpsel gezogen ... wir erhalten Asyl im KAT, und können das ganze (halbwegs) trocken beobachten. Kurz darauf ist's auch schon wieder vorbei, und wir bekommen vom Campingplatz-Mensch Tee zum Auto serviert.