... Essaouira

05.11.2012 13:19

Trotz ausschlafen schaffens wir heute mal richtig zeitig in die City ... wir spazieren die 2km vom Campingplatz, am Strand entlang, bis zur Medina.

Als erstes besuchen wir den Fischerreihafen, wo sich ungefähr doppelt so viele Möwen wie Menschen tummeln ... wir beobachten ein wenig das Treiben, die blauen FIscherbote, die Bootswerft ... und die gierigen Möwen die natürlich einen Fisch erhaschen wollen ... (und Christian nebenbei mit 2 Streifschüssen beehren...)

Wir schlendern durch das 'Porte de la Marine' rein in die Stadt. Nicht weit, und wir genehmigen uns bald mal einen Berberwhisky (Minztee), Postkarten einkaufen ist ja auch zu anstrengend ...
Anschließend wird durch die Straßen von Essaouira flaniert ... wir drehn uns sicherlich oft im Kreis, was uns aber in dieser hübschen, angenehmen Stadt ziemlich egal ist ... der Kauf- und Handelrausch erwischt uns, hier macht das Handeln richtig Spaß!

An irgendeiner Ecke halten wir am Straßencafe, einen kleinen Snack futtern.
Dann gehts weiter, bis uns die Arme wehtun ... wir beschließen uns von einem Taxi zum Campingplatz zu fahren, alles abladen, und wieder reinzubringen ...
Dann schlendern wir mal in den richtigen Souk - unterscheidet sich aber kaum von den restlichen Straßen Essaouiras, nur dass hier der Getreide- und Fischmarkt ist. Letzterer wörtlich, denn hier riecht uns sieht man den Fisch wirklich :-) (der Getreidemarkt ist nur 1x jährlich, hier sind nur jede Menge Cafés angesiedelt).

Ein Restaurant ködert uns mit einem günstigen Menüangebot fürs Abendessen, die Hauptspeiße entpuppt sich als sehr interessant - Couscous mit Hühnchen, süßen Zimt-Zwiebeln und Rosinen, aber lecker!
Das Lokal, im zweiten Stock ist sehr klein und gemütlich. Und die Musiker proben auch schon mal für ihren Live-Auftritt zwei Stunden später .... sehr laut, das steht fest!